15 Jahre Kompetenzzentrum

Unser Kompetenzzentrum feiert in diesem Jahr sein 15jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Ereignisses senden wir vier Folgen rund um den Themenblock „Kompetenzzentrum/Berufliche Orientierung“.

In Kürze gibt es an dieser Stelle die dritte Folge. In einem kurzweiligen Expertentalk sprechen wir mit Dirk Werner vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) über die Megatrends der Beruflichen Orientierung und der Dualen Ausbildung.

Dirk Werner (Foto) ist am IW Leiter des Kompetenzfeldes Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte. Er ist seit 1996 Mitarbeiter am IW. Er zeichnet verantwortlich für das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und für das BQ-Portal. Dirk Werner ist Absolvent der Universität zu Köln in den Bereichen Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik.

Wir versuchen in diesem Gespräch einen Praxis-Check und sprechen über Berufe, Ausbildungsalltag, Social Media, digitale Praktika und virtuelle Ausbildungsmessen. Außerdem gibt es zahlreiche Tipps für Unternehmen.

Wir freuen uns, dass Jens Peschner (Foto), Leiter Ausbildungsberatung, -stellenvermittlung und -projekte der IHK Düsseldorf, die Begrüßung der dritten Folge übernimmt. Jens Peschner gilt als anerkannter Fachmann im Bereich der Dualen Ausbildung und arbeitete bevor er zur IHK kam beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn.

In unserer Mediathek finden Sie die ersten beiden Folgen mit Renate Kiszkiel, Ezgi Yildiz und  Trend- und Jugendforscher Simon Schnetzer. Mediathek.

Newsticker

Aktuelle Nachrichten rund um die Bildungslandschaft in unserer Stadt finden Sie immer auf den Seiten unseres Partners, der Kommunalen Koordinierung, unter www.kommunale-koordinierung.com

Handlungsfelder

Das Kompetenzzentrum Berufliche Orientierung wurde 2006 in Düsseldorf gegründet von der Landeshauptstadt und der Unternehmerschaft Düsseldorf …

Talente

Globalisierung, Digitalisierung, demographische Veränderungen und auch ein kultureller Wandel verändern die Arbeitswelt und den Arbeitsmarkt von heute …

Partner

Träger des Kompetenzzentrums Berufliche Orientierung sind die Landeshauptstadt Düsseldorf mit der Kommunalen Koordinierung im Themenbereich „Kein Abschluss …

Projekte

Auf der Basis von Bedarfsorientierung, Feedbacks und Analysen konzipieren wir unsere Programme, Projekte und Angebote. Im Kern fokussieren wir unsere Tätigkeit …

Wer wir sind

Bildungsprozesse befinden sich in einem ständigen Wandel und liefern immer wieder neue Antworten auf neue Fragen. Seit dem Jahr 2006 engagiert sich das kompetente Team des Kompetenzzentrums Berufliche Orientierung für eine vernetzte, stärken-und talente-orientierte, pragmatische und präventive Berufliche Orientierung in Düsseldorf.

Das Team des Kompetenzzentrums besteht aus praxiserfahrenen Expertinnen und Experten, die innovative Bildungsprogramme und aktuelle Themen praxisnah umsetzen und einer breiten Zielgruppe zugänglich machen.

Die Arbeit des Kompetenzzentrums ist zusätzlich und ergänzt die bestehenden Programme in der Stadt. Einige Programme, die das Kompetenzzentrum entwickelt hat, sind mittlerweile Standards in den Schulen in NRW. Mittlerweile gibt es ein zweites Kompetenzzentrum in Gelsenkirchen, dass sehr eng mit unserer „Denkfabrik und Ideenschmiede“ vernetzt ist.

Partner sind die Kommunale Koordinierung der Landeshauptstadt, die Agentur für Arbeit Düsseldorf, die Unternehmerschaft Düsseldorf sowie Kreishandwerkerschaft, IHK und die Handwerkskammer.

Das Kompetenzzentrum übernimmt die Verantwortung für die Konzeptentwicklung, Planung und für die konkrete und pragmatische Umsetzung der Programme – von der Idee bis zur reichweiten Verbreitung.

Wie wir unterstützen

Jedes erfolgreich umgesetzte Projekt ist ein Beispiel für die vertrauensvollen Beziehungen, die das Kompetenzzentrum  zu seinen Partnern aufgebaut hat und auf deren Basis  zukünftige Partner begeistert werden.

Zielgruppe des Kompetenzzentrums Berufliche Orientierung sind in erster Linie die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen in Düsseldorf. Um Themen richtungsweisend zu positionieren und in Bildungsprozessen zu etablieren, müssen die Konzepte ganzheitlich umgesetzt werden.

In diesem ganzheitlichen Sinne begleitet das kompetente und engagierte Team des Kompetenzzentrums auch Lehrkräfte, Eltern und die Unternehmen in der Region und vernetzt diese mit zukunftsweisenden Programmen und Projektideen.

Das Kompetenzzentrum hat das Ziel, dass alle Schülerinnen und Schüler, die erreicht werden wollen, ihre Stärken und Talente entdecken und ausbauen können. Unser Team fördert den Nachwuchs, sichert Fachkräfte, stellt Berufe und Berufsbilder vor und vermittelt Praxis in der Schule und externen Lernorten.

Träger des Kompetenzzentrums ist die Stiftung Pro Ausbildung. Wir setzen seit 2000 Bildungsprojekte von der Kita bis zur Hochschule um. www.stiftung-proausbildung.de.

Kluge Köpfe-Blog von C. Sochart

OECD: So steht es um unser Bildungssystem

Geschlossene Schulen, Wechselunterricht: Deutschland ist bei einem neuen OECD-Bildungsvergleich zu Beeinträchtigungen des Schulbetriebs während der Corona-Pandemie auf dem vorletzten Platz gelandet. Das Versäumte wieder aufzuholen, sei eine der größten Herausforderungen im deutschen Bildungssystem, sagte OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher am Donnerstag bei der Vorstellung der Studie. Link: https://www.spiegel.de/panorama/bildung/oecd-studie-so-steht-es-um-das-deutsche-bildungssystem-a-3838f5ca-8225-410d-8d0a-bec9b5d3e852

Digitales Lernen kann ärmere Schülerinnen und Schüler abhängen – welche Lösungsansätze kann es geben?

Während der pandemiebedingten Schulschließungen konnten Kinder mit Förderbedarf schlechter lernen als ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Bestehende Benachteiligungen wurden so weiter verschärft, sagt das RWI-Leibnitz-Institut der Wirtschaftsforschung. Teilweise haben wir diese Erfahrung auch in der Beruflichen Orientierung gemacht. Seit Corona führen wir analoge und virtuelle Angebote für Schülerinnen und Schüler durch. Programme in Brennpunktschulen allerdings bewähren […]

Talente entdecken

Unter dem Motto TALENTE ENTDECKEN bringen SCHULEWIRTSCHAFT NRW, das Technikzentrum Minden-Lübbecke e.V. und die TalentTage Ruhr beim BERUFSPARCOURS Jugendliche (potenzielle Fachkräfte von morgen) mit regionalen Unternehmen zusammen. Welche Chancen bietet der BERUFSPARCOURS Jugendlichen und inwiefern hilft das Format den Unternehmen? Antworten gibt es im Interview mit Dr. Heike Hunecke, Geschäftsführerin SCHULEWIRTSCHAFT. LINK