15 Jahre Kompetenzzentrum „Berufliche Orientierung“: Warum gerade jetzt Praktika so wertvoll sind!

Vor 15 Jahren wurde in der Landeshauptstadt das Kompetenzzentrum Berufliche Orientierung gegründet. Heute ist die Denkschmiede gemeinsam mit der Kommunalen Koordinierung in Düsseldorf ein verlässlicher Partner im Themenbereich Berufs- und Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler, Unternehmen, Eltern und Lehrkräfte. Beheimatet bei der Stiftung PRO AUSBILDUNG sind weitere Partner die Agentur für Arbeit, die Handwerkskammer, die Kreishandwerkerschaft und die IHK. In der 3. Folge der Jubiläumsserie spricht Christoph Sochart mit Dirk Werner, Experte für Berufsorientierung und Duale Ausbildung im Institut der Deutschen Wirtschaft (IW). Es geht um die Bedeutung von Praktika für Schülerinnen und Schüler und für die Unternehmen. Für die einen ist ein Praktikum ein guter Praxischeck, für anderen die Möglichkeit, ihre potentiellen Auszubildenden frühzeitig kennenzulernen. Dirk Werner sagt, was Unternehmen jetzt tun sollten um auch in Sachen Praktikum wieder voll durchstarten zu können und gibt praxisnahe und umsetzbare Tipps. Außerdem geht es in diesem Gespräch um die neusten Trends im Azubimarketing und um neue digitale Wege, junge Menschen für eine Ausbildung im eigenen Unternehmen zu gewinnen. Die Begrüßung übernimmt freundlicherweise Jens Peschner von der IHK Düsseldorf. Wir freuen uns sehr, Ihnen die dritte Folge nun zeigen zu können. Sie sehen sie ab sofort unter www.kompetenzzentrum-duesseldorf.de. In unserer Mediathek finden Sie die ersten beiden Folgen mit Renate Kiszkiel, Ezgi Yildiz und  Trend- und Jugendforscher Simon Schnetzer. Mediathek.

Newsticker

Aktuelle Nachrichten rund um die Bildungslandschaft in unserer Stadt finden Sie immer auf den Seiten unseres Partners, der Kommunalen Koordinierung, unter www.kommunale-koordinierung.com

Handlungsfelder

Das Kompetenzzentrum Berufliche Orientierung wurde 2006 in Düsseldorf gegründet von der Landeshauptstadt und der Unternehmerschaft Düsseldorf …

Talente

Globalisierung, Digitalisierung, demographische Veränderungen und auch ein kultureller Wandel verändern die Arbeitswelt und den Arbeitsmarkt von heute …

Partner

Träger des Kompetenzzentrums Berufliche Orientierung sind die Landeshauptstadt Düsseldorf mit der Kommunalen Koordinierung im Themenbereich „Kein Abschluss …

Projekte

Auf der Basis von Bedarfsorientierung, Feedbacks und Analysen konzipieren wir unsere Programme, Projekte und Angebote. Im Kern fokussieren wir unsere Tätigkeit …

Wer wir sind

Bildungsprozesse befinden sich in einem ständigen Wandel und liefern immer wieder neue Antworten auf neue Fragen. Seit dem Jahr 2006 engagiert sich das kompetente Team des Kompetenzzentrums Berufliche Orientierung für eine vernetzte, stärken-und talente-orientierte, pragmatische und präventive Berufliche Orientierung in Düsseldorf.

Das Team des Kompetenzzentrums besteht aus praxiserfahrenen Expertinnen und Experten, die innovative Bildungsprogramme und aktuelle Themen praxisnah umsetzen und einer breiten Zielgruppe zugänglich machen.

Die Arbeit des Kompetenzzentrums ist zusätzlich und ergänzt die bestehenden Programme in der Stadt. Einige Programme, die das Kompetenzzentrum entwickelt hat, sind mittlerweile Standards in den Schulen in NRW. Mittlerweile gibt es ein zweites Kompetenzzentrum in Gelsenkirchen, dass sehr eng mit unserer „Denkfabrik und Ideenschmiede“ vernetzt ist.

Partner sind die Kommunale Koordinierung der Landeshauptstadt, die Agentur für Arbeit Düsseldorf, die Unternehmerschaft Düsseldorf sowie Kreishandwerkerschaft, IHK und die Handwerkskammer.

Das Kompetenzzentrum übernimmt die Verantwortung für die Konzeptentwicklung, Planung und für die konkrete und pragmatische Umsetzung der Programme – von der Idee bis zur reichweiten Verbreitung.

Wie wir unterstützen

Jedes erfolgreich umgesetzte Projekt ist ein Beispiel für die vertrauensvollen Beziehungen, die das Kompetenzzentrum  zu seinen Partnern aufgebaut hat und auf deren Basis  zukünftige Partner begeistert werden.

Zielgruppe des Kompetenzzentrums Berufliche Orientierung sind in erster Linie die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen in Düsseldorf. Um Themen richtungsweisend zu positionieren und in Bildungsprozessen zu etablieren, müssen die Konzepte ganzheitlich umgesetzt werden.

In diesem ganzheitlichen Sinne begleitet das kompetente und engagierte Team des Kompetenzzentrums auch Lehrkräfte, Eltern und die Unternehmen in der Region und vernetzt diese mit zukunftsweisenden Programmen und Projektideen.

Das Kompetenzzentrum hat das Ziel, dass alle Schülerinnen und Schüler, die erreicht werden wollen, ihre Stärken und Talente entdecken und ausbauen können. Unser Team fördert den Nachwuchs, sichert Fachkräfte, stellt Berufe und Berufsbilder vor und vermittelt Praxis in der Schule und externen Lernorten.

Träger des Kompetenzzentrums ist die Stiftung Pro Ausbildung. Wir setzen seit 2000 Bildungsprojekte von der Kita bis zur Hochschule um. www.stiftung-proausbildung.de.

Kluge Köpfe-Blog

Christoph Sochart ist unser BLOG-Autor. Er studierte Sozialwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und arbeitet seit 1991 als Geschäftsführer der Unternehmerschaft Düsseldorf, seit 2000 außerdem als Geschäftsführer der Stiftung Pro Ausbildung. Seine Lieblingsthemen sind die Bildung von der Kita bis zur Hochschule, wobei der Schwerpunkt auf der beruflichen Orientierung in den weiterführenden Schulen liegt, sowie die interne und externe Kommunikation.

Distanz-Unterricht, Lockdown und jetzt auch noch Berufliche Orientierung? Eine Gratwanderung auf verschiedenen Ebenen.

Von Renate Kiszkiel Messen, betriebliche Berufsfelderkundungen, Potenzialanalysen bei Trägern, Praktika in Betrieben und Hochschulen – das sind alles wichtige Formate einer umfassenden Beruflichen Orientierung. Es sind allerdings auch alles Formate, die von dem aktiven Erfahren von Situationen, Inhalten und dem direkten Kontakt zu Menschen leben. Berufliche Orientierung bedeutet Begreifen mit all seinen Facetten, und dass […]

Mit Corona kommt die große Bildungslücke

In Deutschland gibt es immer noch einen engen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg, das geht auch aus der heute erschienen OECD-Studie „Bildung auf einen Blick“ hervor. Zwar beleuchtet die Studie im Wesentlichen die Situation vor der Pandemie – allerdings ist längst klar, dass Corona die Bildungsgerechtigkeit vor riesige Herausforderungen stellt. Kinder, die aus sozial […]

… und vergesst die Bildung nicht (nach der Wahl ist vor der Wahl)

Während in Berlin die möglichen Koalierenden hinter verschlossenen Türen (nur hin und wieder gibts ein Insta-Foto) diskutieren und den neuen Kanzler oder die neue Kanzlerin verhandeln, bringen sich in Düsseldorf die Laschet-Nachfolger in Stellung. Insider behaupten, dass Verkehrsminister Hendrik Wüst die grössten Chancen habe. Interesse zeigen aber auch Heimatminister Ina Scharrenbach und wohl auch Innenminister […]